Die Exfreundin vergessen

Du willst die Exfreundin vergessen, ein für allemal? Wie aber kannst Du es schaffen, nicht mehr an sie denken zu müssen? Und endlich wieder nach vorne zu schauen? Wir haben die richtigen Tipps und Hinweise für Dich!

Wie die Ex Freundin vergessen?

Zunächst einmal: Vergessen ist in diesem Zusammenhang vielleicht der falsche Begriff. Denn die Ex wird immer ein Teil Deiner (Liebes-)Biographie bleiben – genauso, wie Du auch von ihr. Ihr beide habt zusammen nun mal eine sehr prägende wie auch intensive Zeit miteinander verbracht – und das ist auch in Ordnung so.

Es geht also eher darum, die Trennung zu überwinden, über die Ex Freundin hinweg zu kommen. Sie irgendwann „neutral“ sehen zu können… Und ihr zu verzeihen. Wie aber kann Dir genau das gelingen?

  • Die wichtigste Regel in diesem Zusammenhang ist: Stellt den Kontakt erst einmal ein!
  • Denn nur so kannst Du Dich ganz auf Dich selbst konzentrieren.
  • Und darauf, wieder auf die Beine zu kommen.

Wie aber soll es klappen, wieder zu diesem inneren Gleichgewicht zu finden, wenn Du SIE ständig vor der Nase hast? Wenn Du ihr immer noch schreibst, ihr immer noch über den Weg läufst… Denn bei jedem neuerlichen Treffen, bei jedem neuerlichen Austausch kommen Gefühle wieder hoch, brechen die Wunden auf, die gerade erst am Verheilen waren.

Lasse es also erst einmal sein, mit ihr auf Facebook weiterhin in Kontakt zu bleiben, etc. Lösche ihr Kontaktdaten – was bringt es Dir, ihre neuesten Partybilder anzuschauen? Oder ihren Beziehungsstatus zu checken? Nein, das bringt Dich meist nur aus der Ruhe – und genau das ist jetzt alles andere als angesagt.

 

 

Wie noch die Ex vergessen?

Frage Dich dabei, ob Du das wirklich wissen möchtest, wenn Du wieder in Versuchung gerätst. Schließlich ist sie ja jemand, den Du aus Deinem Leben streichen möchtest, der keine Rolle mehr darin spielen soll… Die Kontaktsperre ist jetzt der erste Schritt, dies zu erreichen. (Auch, wenn es zugegebenermaßen manchmal schwer fällt.)

Wichtiger ist jetzt, die Trennung zu verarbeiten. Sich mit den eigenen Gefühlen auseinanderzusetzen, und Emotionen wie Trauer, Wut und Verzweiflung auch zu akzeptieren. Ja, es gibt echt Angenehmeres! Und manchmal ist das alles sehr schwer auszuhalten. Aber es gehört auch dies mit dazu, leider. Mit verdrängen kommst Du in diesem Fall nämlich überhaupt nicht weiter, ganz im Gegenteil. Die Gefühle lassen sich nämlich nicht so einfach wegschieben. Sie kommen dann später zurück zu Dir, und zwar meist noch stärker.

Manche sind nun auch in der Versuchung, sich gleich in die nächste Beziehung zu stürzen. Auch, um nicht mehr über die Trennung nachdenken zu müssen, um sich selbst (und das angeknackste Ego) zu bestätigen, zu bestärken. Das ist aber ebenfalls keine gute Taktik. Denn so wird die Trennung ja nicht verarbeitet geschweige denn überwunden. Und die Ex bleibt in solch einem Fall immer noch ein Teil von Dir, wirft sozusagen ihren Schatten auf Deine neue Partnerschaft. Auch das willst Du hoffentlich nicht!

 

Deshalb ist es besser, wenn Du erst einmal alleine bleibst. Und Dich auf Dich selbst, auf das Verarbeiten konzentrierst. Das ist schon herausfordernd genug!